Dienstag, 5. Januar 2010

Hochzeitseinladungen in lila

Für eine moderne Hochzeit in Lila sind diese Einladungskarten gearbeitet.

Die beiden haben sich eine sehr exclusive Einladung ausgesucht, aber ich denke, jeder Arbeitsschritt hat sich gelohnt, denn im Original sahen die Karten wirklich hammermäßig aus ....
Benutzt habe ich zunächst CB-Folder für die rechte und linke Klappe der Außenseite, nach der Prägung mit Stempelfarbe ganz leicht gewischt. Gemattet und natürlich kamen auch die unvermeidlichen Spellis wieder zum Einsatz (wie ging es früher nur ohne sie????), mittels derer ich nicht nur den Spruch ausgestanzt und gemattet, sondern auch das Herzchen oben links gearbeitet habe. Die Satinbändchen zum Zubinden habe ich dann unter den gematteten geprägten Teilen mittels doppelseitigem Klebeband befestigt, damit man auf der Innenseite keine Ösen sieht, denn die Innenseite wurde auch noch gestaltet.
Der Spruchstempel auf der Vorderseite ist von Heindesign, auf der Innenseite habe ich das traumhaft schöne Paar von StampinUp verwendet, die Rundtextstempel sind aus Tassilos Drachenshop. Die Initialien auf der Innenseite habe ich mit dem Stanzalphabet *Endless Love" von Sizzix ausgestanzt - ich finde diese Buchstaben traumhaft schön!


Sodeli und nun könnt ihr endlich gucken ....
von vorne ...






und hier nun die Innenansicht ...





als kleines Detail noch das Herzchen (ganz frisch vom Tisch gehüpft - der weiße Kleber muß noch trocknen ...):



Sodeli, dann für heute eine Gute Nacht und liebe Grüße
Andrea

Kommentare:

  1. Meine Güte, wieviel Arbeit hast Du Dir hier gemacht, das ist ja toll geworden!
    LG Annett

    AntwortenLöschen
  2. Endless Love hätte nicht schöner ausgedrückt werden können. Das Brautpaar wird begeistert sein mit Deinem Entwurf.

    Mir und meinen Kpolleginnen gefällt es schon mal super super gut.
    Bridget

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare. Vielen Dank!

Kommentarfunktion auf dieser Website
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben deinem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, deine E-Mail-Adresse und, wenn du nicht anonym postest, der von dir gewählte Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Die Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite kannst du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.